Willkommen bei Competivation

Sie suchen einen führenden Experten, der Ihre Organisation bei der Bewältigung von Innovationsherausforderungen unterstützt.

Sie wollen diese Herausforderungen aber überwiegend mit den eigenen Mitarbeitern und wenigen externen Spezialisten meistern.

Dann sind wir für Sie der richtige Partner.

Innovationsmanagement

Kaum eine Disziplin entwickelt sich gegenwärtig dynamischer als das Innovationsmanagement. Ihre Wurzeln liegen beim Management des Bereichs Forschung und Entwicklung. Seit einigen Jahren sind nun neue Geschäftsmodelle und die Digitalisierung beherrschende Themen. Aber die Entwicklung geht weiter. Im Zeitalter des Internets der Dinge kommt es darauf an, dass industrielle Innovatoren und Digital-Champions von den Stärken der anderen lernen und ihre Schwächen überwinden.

Dienstleistungen

Als Dienstleister unterstützen wir die Gestaltung leistungsfähiger Innovationssysteme („Enabling Innovation Systems“). Das heißt wir befähigen unsere Klienten in Wirtschaft und Politik, das Innovationssystem ihrer Organisation an neue Herausforderungen anzupassen und zu verbessern.
Im Mittelpunkt steht dabei die Kombination aus Beratung, Personal- und Führungskräfteentwicklung und Begleitung der Umsetzung. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Mitarbeitern/Innen der Klientenorganisation.

Geschäftsführung

Professor Servatius ist Unternehmer, Berater und Wissenschaftler. Der von ihm mitgegründete Innovationsspezialist Competivation mit Sitz in Düsseldorf ist eine neuartige Professional-Service-Organisation, die auf einem Plattform- Geschäftsmodell basiert.

Seit 1994 lehrt er als Honorar-Professor Innovationsmanagement an der Universität Stuttgart, an der RWTH Aachen und seit 2011 an der zur Klett Gruppe gehörenden European University of Applied Sciences. Er gehört zu den international führenden Experten für Strategie, Innovation, digitalen Wandel und Nachhaltigkeit…

Aktuelles

Auch in diesem Jahr wirkt Professor Servatius wieder als Dozent im Executive Master of Business Administration der RWTH Aachen mit. Dieser Weiterbildungsstudiengang richtet sich vor allem an Führungskräfte in Technologieunternehmen.

Den Competivation-Ansatz behandeln wir im Rahmen einer Fallstudie zum Thema Einführung eines Innovationssystems mit Hilfe der Objectives and Key Results (OKR-) Methode.

Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei einer unternehmensspezifischen Gestaltung von Trainingsprogrammen zum Innovationsmanagement (Customized Management Education).

Artikel zum Thema Management 4.0

Im Heft 2, 2019 der von Professor August-Wilhelm-Scheer herausgegebenen Zeitschrift IM + io hat Herr Servatius den Einführungsartikel zum Thema Management 4.0 publiziert:

Auch im Management stoßen ältere Paradigmen an ihre Grenzen und werden durch neue ergänzt. Ein solcher Übergang vollzieht sich gegenwärtig bei der Bewältigung des digitalen Wandels, der das traditionelle Management vor große Herausforderungen stellt. Wir beschreiben die bisherigen Stufen des Management und skizzieren wichtige Treiber auf den Weg zu einem Management 4.0. Die spannende Frage ist, was an dem Management 4.0-Paradigma neu ist.

Schutz von geistigem Eigentum bei IoT-Geschäftsmodellen

Im Rahmen der Fachtagung Elemente der IoT und Patentierbarkeit des Deutschen Patent- und Markenamtes (DPMA) hält Professor Servatius am 6. November 2019 in München einen Vortrag zum Thema Schutz von geistigem Eigentum bei IoT-Geschäftsmodellen.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Frage der Patentierbarkeit von Technologien des Internets der Dinge (IoT).