PROJEKTBEISPIEL

Open Innovation Readiness

Herausforderung

Open Innovation, d.h. die systematische Nutzung externer Partner zur Generierung von innovationsrelevanten Informationen, ist ein zentraler Ansatz für Unternehmen, das Innovationspotenzial und den Innovationserfolg wesentlich zu steigern. Für Unternehmen ist dabei vor allem die Fähigkeit zur Aufnahme und Verarbeitung großer Mengen externer Information von Bedeutung.

Ein Open-Innovation-Readiness-Audit erlaubt es dem Management, die Bereitschaft ihrer Organisation für Open Innovation zu erkennen und zu bewerten. Die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens ist ein wesentlicher Schlüssel zur Sicherung des Unternehmenserfolges. Die strategische und systematische Öffnung der internen Innovationsprozesse für externes Wissen im Sinne von Open Innovation kann dabei bedeutende Wettbewerbsvorteile erschließen. Es existiert heute eine Vielzahl an Open Innovation-Methoden, welche die herkömmlichen Werkzeuge des Innovationsmanagement ergänzen.

Obwohl der Open Innovation-Ansatz sich in der Praxis vielfach bewährt hat, handhaben viele Unternehmen ihre Innovationsprozesse noch immer in traditionell-restriktiver Weise oder befinden sich erst am Beginne eines Transformationsprozesses hin zu einer Öffnung. Dabei scheint der Grad der Offenheit des Innovationsprozesses weniger von Industriecharakteristika als vielmehr von der individuellen Entscheidung des Managements abzuhängen. Nach unserer Erfahrung stellt der Umgang mit externem Wissen und externen Akteuren Unternehmen häufig vor große Herausforderungen.

So zeigt sich in der Praxis, dass die Anwendung der Instrumente von Open Innovation nicht immer den gewünschten Erfolg mit sich bringt und das theoretisch mögliche Potenzial nicht voll ausgeschöpft wird. Eine zentrale Herausforderung liegt hierbei in der Aufnahmebereitschaft eines Unternehmens für externe Information.

Umsetzung

Um diesen Herausforderungen zu begegnen, haben wir einen Prüfungsprozess in Form eines Audits entwickelt, der Unternehmen unterstützen kann, ihre Bereitschaft für Open Innovation zu erfassen und Strukturen und Prozesse gegebenenfalls zu optimieren. Zu diesem Zweck wurde ein Evaluierungsbogen als „Open-Innovation-Readiness-Audit konzipiert, der hinsichtlich definierter Kriterien den Ist-Zustand eines Unternehmens erfasst und aus einem Vergleich mit dem Soll-Zustand unterstützt, die Bereitschaft für eine erfolgreiche Nutzung von Open Innovation und darauf aufbauende Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Weiterführende Informationen

Wagner, P. / Piller, F.: Increasing innovative capacity: is your company ready to benefit from open innovation processes?

 

Möchten Sie die Innovationsfähigkeit Ihres Unternehmes nachhaltig verbessern? Gerne beraten wir Sie zum optimalen Einsatz des Open Innovation Readiness Audit, als Einzelmaßnahme oder im Verbund mit anderen Werkzeugen. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!